The Blog


So funktioniert erfolgreiche Videoproduktion fürs Internet

Wir machen die erfolgreichste Videoproduktion Frankfurt und bundesweit fürs Internet mit über 23 Millionen erreichten Videoaufrufen auf YouTube. Auf YouTube waren wir fast von Anfang an dabei und haben 2010 dort unseren ersten eigenen YouTube Kanal erstellt. Inzwischen haben wir über 200 Videos bei YouTube hochgeladen und im Internet verbreitet. Wir leben YouTube und Videomarketing seit 8 Jahren und können Ihnen genau sagen was läuft und was nicht und was gut an kommt.


Im folgenden gehen wir weiter darauf ein was bei einer Videoproduktion Frankfurt beachtet werden muss, damit die Videos im Internet gut an kommen:

  • – Die Videolänge sollte in der Regel nicht mehr als 1,5 Minuten betragen
  • Bei längeren Videos sind die Abbruchquoten höher, dass bedeutet das sich viele Zuschauer das Video nicht bis zum Ende ansehen. Aber auch hier gibt es Ausnahmen. Bei spezialisierten Fachthemen wie zum Beispiel einem Anwendungstutorial das die genauen Funktionen eines Produkts oder einen Programms erklärt darf die Länge überschritten wären wenn die Zielgruppe tief im Thema drin ist und sich ausführliche Informationen wünscht.

  • – Keine lahmen Themen und langweiligen Aufbereitungen
  • Oft genug finden wir von Videoproduktion Frankfurt auf YouTube Kanälen oder anderen Social Media Plattformen Videos von Firmen die dort eigentlich nicht hingehören. Beispielsweise eine Ansprache des Vorstands über die aktuellen Quartalszahlen, die Aufbereitung eines vermeintlich „innovativen Themas“ das zwar die Firma ganz toll findet, aber die Breite masse nicht interessiert oder auch die Dokumentation von Firmenevents in Form von Videos. Die Quartalszahlen gehören ausschließlich in den Newsletter für die Aktionäre bzw. die entsprechende Bilanzrubrik auf der Website. Das „innovative Thema“ ist bis zur Massentauglichkeit in Fachkreisen besser platziert – hierzu eignen sich Foren die das entsprechende Thema diskutieren. Das Firmenevent gehört ins Intranet.

    Genauso oft stehen Personen vor der Kamera die den Zuschauer tot quatschen. Kurz, knackig und präzise auf den Punkt. Das Internet lebt von Schnelligkeit und nicht von Vorträgen. Außerdem gilt es immer aus der Sicht des Zuschauers und potenziellen Kundens zu denken. Interesse wecken und begeistern statt einzuschläfern!

  • + Kurze Videos, zielgruppengerecht aufbereitet, Entertainment
  • Eine erfolgreiche Videostrategie im Internet geht weg von der klassischen Produkt- oder Leistungsbeschreibung denn es gibt zu viele Produkte/Themen die zwar notwendig sind, ja die vielleicht sogar jeder braucht, aber die die einfach nicht sexy sind. Videoproduktion Frankfurt hat das schon oft erlebt, aber auch dafür gibt es eine Lösung. Themen wie Reifen, Stromversorgung oder Versicherung & Geldanlage sind als Kernthemen für viele Zuschauer und Kunden nicht gerade anziehend. Hier gilt es weg zu gehen vom Produkt hin zu 1.) Tipps und 2.) Entertainment: Der Reifenhersteller könnte z.B. ein Rennen machen zwischen einem Auto mit Sommerreifen- und einem Auto mit Winterreifen für den Unterhaltungsfaktor. Für die Rubrik Tipps sollte er z.B. zeigen „Tipp: So wechseln Sie am schnellsten Ihre Reifen“ und nicht wie leider klassisch oft falsch gemacht einen Mitarbeiter vor die Kamera setzen, der dann fünf Minuten lang über die Beschaffenheit und Innovationskraft des neuen Reifens referiert.