The Blog


Video Anzeigen auf YouTube schalten | Filmproduktion Frankfurt

Die Videoplattform YouTube bietet die Möglichkeit Video Anzeigen zu schalten. Das sind bezahlte Anzeigen mit einem Video. Aus meiner Erfahrung liegen sind die Kosten dafür deutlich niedriger als die der vergleichbaren AdWords Anzeigen. Filmproduktion Frankfurt beispielsweise kostet bei AdWords inzwischen 3-5 € pro Klick, also 3000-5000 € für 1000 Klicks. Auf YouTube hingegen liegen meine Kosten bisher bei 40-70 € für 1000 Klicks. Und das Beste daran ist, dass der Zuschauer direkt meine Werbebotschaft in Form eines Videos auf angenehme Art und Weise vermittelt bekommt. Das heißt also, dass es gut möglich ist, über YouTube Anzeigen für gerade einmal 10% der Kosten bei AdWords zu werben. Eine Überlegung wert, oder? Woraus ergibt sich nun der Preisunterschied: Meine Vermutung ist, dass es wie früher in der Google-Suche ist. Bisher schalten noch nicht so viele Firmen Videoanzeigen weshalb der Wettbewerb geringer ist und damit auch die Gebote für die Klickpreise (noch) nicht so hoch sind. Dies kann sich zukünftig natürlich einmal ändern. Wobei sich dann Ihr Video wahrscheinlich durch die hohen Klickzahlen bereits eine gute organische Position auf YouTube erkämpft hat, sodass ich dieser Entwicklung gelassen entgegen blicke. Ein Argument gegen YouTube Anzeigen könnte sein, dass man davon ausgeht, dass die Zielgruppe auf YouTube weniger interessant ist als die potenziellen Kunden die die Google-Suche nutzen. Dies kann aber leicht durch ein ebenso detailliertes Reporting der Video Anzeigen gut kontrolliert werden. Darüber hinaus gibt uns YouTube mehr Möglichkeiten die Zielgruppe die das Video sehen soll zu definieren: Nicht nur Wohnort, sondern auch Altersgruppe und Geschlecht können nämlich definiert werden. Dazu sei aber gesagt, dass diese Daten natürlich nur für User mit einem YouTube Account vorliegen können. Aus meiner Sicht sollte nach einer Filmproduktion Frankfurt oder im Prinzip überall diese Möglichkeit der Video Anzeigen einmal getestet werden, da dies bereits mit sehr gerigem Budget möglich ist.

Lesen Sie auch: Content Produktion mit Videos

Comments ( 1 )

The comments are now closed.