The Blog


Videos als Werbemittel messbar machen

Mit dem folgenden Aufbau können Sie ganz genau verfolgen wieviele neue Leads, Verkäufe oder Kunden Sie direkt über Ihr Video generiert haben.

Schritt 1: Das Video auf YouTube hochladen

Gehen Sie dazu auf www.youtube.com und klicken Sie rechts oben auf „hochladen“. Sollten Sie noch keinen YouTube Kanal haben, richten wir diesen für unsere Kunden gerne ein. Der Anmeldeprozess ist aber auch so sehr einfach und selbsterklärend.

1

2

Schritt 2: Eine Landingpage erstellen

Eine Landingpage ist eine Unterseite innerhalb Ihrer Website und hat das Ziel ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Leistung zu erklären und zu bewerben. Betreiben Sie beispielsweise einen Online-Shop für Kameras, dann wäre die Seite auf der die neue Canon 5D genauer erklärt wird die Landingpage für dieses Produkt. Eine Landingpage zu erstellen geht ebenfalls relativ schnell oder vielleicht haben Sie ja sogar schon eine. Ich nutze für meine Website WordPress und kann dort nach dem Einloggen ganz einfach eine neue Seite anlegen.

3

4

Schritt 3: Einen Tracking-Link erstellen

Ziel ist es jetzt zu messen wieviele Menschen über das Video auf die Landingpage kommen um dann als nächstes festzustellen wieviele Leads über diese Landingpage generiert werden konnten. Dazu rufen wir die fertige Landingpage auf und kopieren die individuelle URL dieser Seite die oben in der Browserleiste angezeigt wird.

5

Als nächstes gehen Sie bitte auf https://goo.gl/ und loggen sich dort ein. Um sich dort einloggen zu können benötigen Sie ein Google Konto welches Sie aber bereits zuvor im Rahmen Ihrer Anmeldung bei YouTube eingerichtet haben. Dann nehmen Sie den Link zu Ihrer Landingpage und fügen ihn in das Formular ein und klicken den blauen Button mit „Shorten URL“.

6

Ihr ursprünglicher Landingpage-Link sieht jetzt in etwa so aus http://goo.gl/BafhZp und zählt jetzt automatisch wie oft er als Link angeklickt wird. Die Klickzahlen dazu können Sie immer auf goo.gl kontrollieren.

Schritt 4: Den Tracking-Link im Video platzieren

Diesen Tracking-Link platzieren wir nun in der Beschreibung unseres YouTube Videos und können darüber ganz genau messen wieviele Menschen über das Video auf die Landingpage gekommen sind. Dazu rufen wir nochmal unser Video auf und kopieren den Tracking Link in die Beschreibung. Dort sollte natürlich auch darauf hingewiesen werden, dass es über diesen Link weitere Informationen zu dem Produkt oder der Dienstleistung gibt die im Video behandelt wurde. Präsentiert das Video beispielsweise die zuvor erwähnte Kamera „Canon 5D“ dann könnte die Beschreibung lauten: „Technische Details und aktuelle Angebotspreise zur 5D finden Sie hier: http://goo.gl/BafhZp (Platzierung des Tracking-Links der zur Landingpage führt).

7

8

Schritt 5: Leads messbar machen

Sie können jetzt bereits messen wieviele Besucher für Ihre Website das Video Ihnen bringt. Sie wollen es aber natürlich noch genauer und feststellen wieviele Leads, Kunden oder Verkäufe das Video für Sie generiert. Dazu ist es wichtig, dass Sie auf der Landingpage ein eigenes Kontaktformular platzieren und das Kontaktformular intern auch entsprechend benennen bzw. kennzeichnen.

9

10

In meinem Beispiel ist die Landingpage jetzt natürlich nicht fertig designed, dort müsste dann selbstverständlich das Produkt oder die Dienstleistung um die es geht genauer beschrieben sein. Aber über dieses Kontaktformular können Sie nun sogar die genaue Anzahl an Anfragen oder falls Sie einen Online-Shop betreiben die genaue Zahl an Bestellungen messen.

Comments ( 2 )

The comments are now closed.